Mitmachen / Kontakt
Artikel

Corona-Krise Teil 2

Bei diesem schönen Frühlingswetter, das wir nun schon so lange geniessen können, könnte man meinen, dass alles wie immer ist. Leider stecken wir aber immer noch mitten in der Corona-Krise. Auch wenn gewisse Lockerungen in Kraft sind und die Schulen wieder öffnen, müssen wir weiterhin vorsichtig sein und uns und unsere Mitmenschen schützen.

Ich möchte es nicht versäumen, um an dieser Stelle dem Bundesrat und seinem Team für die geleistete Arbeit ein Kränzchen zu winden. Allen voran auch Bundesrat Alain Berset, auch wenn er kein SVP-Bundesrat ist. Der Bundesrat hat verständlich kommuniziert und die Massnahmen waren nachvollziehbar, kamen zum richtigen Zeitpunkt und haben so dazu beigetragen, dass unser Gesundheitssystem bis anhin glimpflich davongekommen ist. Zudem wurde durch Bundesrat Ueli Maurer ein rasches und unkompliziertes Hilfspaket für die Unternehmen in unserem Land geschnürt. Die wirtschaftlichen Folgen dürften erst noch spürbar werden und sind noch nicht ganz abschätzbar. Ich bin aber davon überzeugt, dass sich die Schweiz rasch davon erholen wird.

Die aktuelle Situation hat gezeigt, dass auch eine starke Demokratie wie die Schweiz dazu in der Lage ist, in einer Krise schnelle und einschneidende Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung zu vollziehen. Dabei war es wichtig, dass der Bundesrat vorübergehend die alleinige Entscheidungsvollmacht erhält, um Massnahmen schnell und unkompliziert umsetzen zu können. Es ist aber auch ein gutes Zeichen für eine funktionierende Demokratie, dass die Parlamentarier rasch wieder zusammenkommen, um Korrekturen vorzunehmen und auch konstruktive Kritik an der Regierung zu üben. Im Moment sollte aber noch zurückhaltend damit umgegangen werden, da wir immer noch mitten in der Krise stecken. Es bleibt im Nachhinein noch genug Zeit, um alles aufzuarbeiten, Fehler anzuprangern und Verbesserungen vorzunehmen, um für ein nächstes Mal noch besser vorbereitet zu sein.

Im Moment sind wir alle noch gefordert, die Massnahmen des Bundesrates einzuhalten. Nur wenn sich alle, oder zumindest die grosse Mehrheit, daran hält, können wir die Krise bald hinter uns bringen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Lindauerinnen und Lindauer, weiterhin viel Ausdauer und beste Gesundheit.

Für die SVP Lindau – Patrick Friedli

Artikel teilen
über den Autor
Patrick Friedli
SVP (ZH)
weiterlesen

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden